Sie sind hier: Startseite / Nutzervertretungen / Komitee Forschung mit Neutronen / Komitee / Mitglieder / Prof. Dr. Dmytro Inosov

Prof. Dr. Dmytro Inosov

KFN-Kandidat 2020
DI-2019-150

Professur für Neutronenspektroskopie
Technische Universität Dresden
Helmholtzstraße 10
01069 Dresden

Webseite:
https://tu-dresden.de/mn/physik/ifmp/ifp_neutron

Researcher ID:
http://www.researcherid.com/rid/B-6781-2008

E-Mail: dmytro.inosov@tu-dresden.de
  Aktuelle Forschungsschwerpunkte
 

Wissenschaftlich:

  • Magnetische Frustration und fraktionierte Spinanregungen;
  • Magnetische Anregungen in nichtkollinearen und topologischen Spinstrukturen;
  • Magnetische und elektronische Eigenschaften von unkonventionellen Supraleitern;
  • Multipolare Ordnungsphänomene in Schwer-Fermion-Systemen;
  • Quantenmagnetismus und niederdimensionale Spinsysteme.

Technische Entwicklungen:

  • Entwicklung und Aufbau eines neuen Neutronen-Multianalysators BAMBUS für das Dreiachsenspektrometer PANDA für kalte Neutronen.

 

Dafür würde ich mich im KFN einsetzen:

  • Die Einbeziehung von Nachwuchswissenschaftlern in die Forschung mit Neutronen;
  • Weltweite Vernetzung von Großforschungseinrichtungen;
  • Weiterentwicklung der technischen Möglichkeiten von Neutronenspektrometern und Probenumgebung.

 

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2019:

Professor (W2) für Neutronenspektroskopie kondensierter Materie am Institut für Festkörper- und Materialphysik, TU Dresden

2013 – 2019:

Junior Professor (W1) für Neutronenspektroskopie kondensierter Materie an der Technischen Universität Dresden

2010 – 2013:

Gruppenleiter am Max-Planck-Institut für Festkörperphysik, Stuttgart

2008 – 2010:

Postdoc am Max-Planck-Institut für Festkörperphysik, Stuttgart.

2008:

Promotion an der TU Dresden

2005 – 2008:

Doktorand am Leibniz Institut für Festkörper- und Werkstoffforschung (IFW Dresden)

2002 – 2005:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Physik, Nationale Akademie der Wissenschaften der Ukraine, Kiew
abgelegt unter: KFN