Sie sind hier: Startseite / Nutzervertretungen / Komitee Forschung mit Neutronen / Komitee / Mitglieder / Prof. Dr. Holger Kohlmann

Prof. Dr. Holger Kohlmann

KFN-Kandidat 2020

 

hk-150 Institut für Anorganische Chemie
Universität Leipzig
Johannisallee 29
04103 Leipzig

Tel.: +49 341 97-36201

holger.kohlmann@uni-leipzig.de
 

Aktuelle Forschungsschwerpunkte

  • Präparative Festkörperchemie
  • Funktionsmaterialien zur Energiespeicherung und -umwandlung
  • Metallhydride und intermetallische Phasen
  • in-situ-Untersuchungen von Reaktionspfaden
  • Neutronenbeugung

Dafür würde ich mich im KFN einsetzen:

  • Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere Akzeptanz in der Gesellschaft
  • Verbreitung von neutronenbasierten Methoden in der Chemie
  • Förderung von Nachwuchswissenschaftler(inne)n
  • Vernetzung mit Interessenvertreter(innen)n anderer Großforschungseinrichtungen, z. B. Synchrotron oder Schwerionenquellen

 

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2015:

Geschäftsführender Direktor am Institut für Anorganische Chemie der Universität Leipzig

seit 2012:

W2-Professur Anorganische Chemie - Funktionsmaterialien, Universität Leipzig

2009:

Habilitation, Venia legendi in Anorganischer Chemie, Universität des Saarlandes, Schrift: Wasserstoff als strukturdirigierendes Element in Metallhydriden

2003-2012:

Akadmischer Rat / Oberrat / Direktor, Institut für Anorganische und Analytische Chemie und Radiochemie, Universität des Saarlandes

2002:

Visiting Assistant Professor of Physics, Department of Physics, University of Nevada, Las Vegas, USA

2001:

Postdoc am High Pressure Science and Engineering Center, Department of Physics (Prof. Dr. M. F. Nicol), University of Nevada, Las Vegas, USA

1997-2000:

Postodoc an der Universität Genf, Schweiz (Prof. Dr. K. Yvon)

1996:

Promotion zum Dr. rer. nat., Universität des Saarlandes (Prof. Dr. H. P. Beck), Synthese, Kristallstruktur und Bindungssituation der Aktinoidenchalkogenide U3S5, γ-US2, γ-USe2, Th2Se5, UOS and FeU8S17

1993:

Diplom in Chemie, Universität des Saarlandes

1990-1993:

Studium der Chemie an der Universität des Saarlandes

1988-1990:

Studium der Chemie an der Justus-Liebig-Universiät Gießen
abgelegt unter: KFN