Sie sind hier: Startseite / Nutzervertretungen / Komitee Forschung mit Neutronen / Komitee / Protokolle / 105. KFN-Sitzung (mit gemeinsamer Sitzung mit dem KFN)

105. KFN-Sitzung (mit gemeinsamer Sitzung mit dem KFN)

Komitee Forschung mit Neutronen

 

Sonntag, den 04.09.2022, Berlin

 

 Die Teilnehmenden der gemeinsamen Sitzung des 12. KFS und 12. KFN am 04.09.2022 in Berlin. © L. Amelung/DESY

Gemeinsame Sitzung des KFS und KFN im Anschluss an die 113. KFS-Sitzung

BMBF-Förderprogramme: Die ErUM-Projektförderung startet mit einzelnen Ausnahmen am 01.10.2022. Daraus ergibt sich am Ende der Laufzeit ein Überlapp mit neuen Projekten, die wieder zum 01.07. starten sollen. Die Ergebnisse der Begutachtung wurden im Förderkatalog veröffentlicht. Das Gesamtbudget hat den gleichen Umfang wie vor drei Jahren. Für ErUM-Transfer wird ein Aktionsplan erarbeitet. Die ErUM-Data Projekte befinden sich am Ende der Begutachtungsphase und sollen am 01.03.2023 starten. Es ist ein weiterer Call geplant, aber Thema und Zeitpunkt sind noch offen.

SNI2022:  Die Komitees werden sich in einem gemeinsamer Vortrag vorstellen und Werbung für das Engagement der Nutzenden machen – als Wähler*innen oder Kandidat*innen.

Digitale Agenda: Die ErUM-Data-Projekte sollen die Digitalisierung voranbringen. Der ErUM-Data-HUB und das Digitalisation Board sind aktiv und die Topic Boards bringen alle Communities zusammen. Lisa Amelung, die heute als Gast teilnimmt, ist Koordinatorin von DAPHNE4NFDI. Im Oktober findet ein gemeinsamer interner Workshop von ErUM-Data und  DAPHNE4NFDI statt. Auf europäischer Ebene ist die European Open Science Cloud ein Projekt über alle Disziplinen, d.h. für große Konsortien und größere Infrastrukturen. Die Facilityorganisationen LENS und LEAPS arbeiten zusammen.

Industrie und Transfer: Die Ergebnisse des KFS-Transfer-Workshops, bei dem auch das KFN vertreten war, werden zusammengefasst. Zentren bieten nicht nur nicht nur exzellente Forschung, sondern sind auch Innovations-Hubs. Beamlinemitarbeitende müssen für die Zusammenarbeit mit der Industrie Wertschätzung erfahren.

Zugang zu den Quellen, TNA: KFS und KFN wollen einen Antrag zum Thema Trans National Access (TNA) vorbereiten. Der Trend zum „Community Driven Access“ bietet die Chance auf effektivere Nutzung der Messzeiten und mehr Zusammenarbeit, wird aber sowohl von den Zentren als auch den Komitees genau beobachtet.

ErUM-Pro-Infrastrukturen: KFS und KFN schlagen vor, Infrastrukturen, die in ErUM-Pro entstanden sind, auf den Webseiten der Zentren und ggf. auch auf den Komiteewebseiten mehr Sichtbarkeit zu verschaffen.

105. KFN-Sitzung

KFN-Preise: Auf der bevorstehenden SNI2022 werden zwei KFN-Preise verliehen.

Berichte aus den Zentren: Mit Giovanna Fragneto (Wissenschaftliche Direktorin), und Andrew Kimber (Projektdirektor) gibt es einen personellen Neuanfang mit großer Expertise an der ESS. Das Projekt macht gute Fortschritte. Das diesjährige ESS-ILL User Meeting findet vom 05. bis 07.10.2022 in Lund statt.

HBS: Das KFN möchte dafür sorgen, dass die Community über Chancen der High Brilliance Neutron Source (HBS) als Ergänzung zum ILL und zum FRM II informiert wird. Bisher wurde eine E-Mail verschickt, in der auch auf den Vortrag von Thomas Gutberlet zur HBS auf der SNI2022 hingewiesen wurde.

Termine: Die nächsten KFN-Sitzungen sind am 13.12.2022, 06.03. und 19.06.2023 geplant.

abgelegt unter: KFN, Protokoll
SNI-Portal