94. KFN-Sitzung

Komitee Forschung mit Neutronen

 

Dienstag, 14.07.2020, Videokonferenz

Digitale Transformation

Die Veröffentlichung des Aktionsplans ErUM-Data und einer ersten ErUM-Data-Förderrichtlinie ist noch für 2020 geplant, die finale Entscheidung im BMBF steht aber noch aus. Die Randbedingungen für die Projekte wird durch den Aktionsplan genauer definiert werden. Wichtiges Element der Maßnahme ist der fächerübergreifende Charakter und die erwünschte Vernetzung relevanter Akteure.

Das NFDI-Projekt DAPHNE (DAta for PHoton and Neutron Experiments) wurde im Dezember 2019 begutachtet. Trotz sehr guter Bewertung wurde es nicht gefördert, daher laufen jetzt die Vorbereitungen, im Herbst einen neuen Antrag zu stellen.

MLZ

Für die Wiederaufnahme des Betriebs am MLZ wurden Remotezugänge entwickelt, ein Konzept ausgearbeitet und vor Ort Vorkehrungen getroffen. Die Vereinbarung von Betrieb und Hygienemaßnahmen ist dennoch eine Herausforderung. Neuer technischer Direktor des FRM II ist seit dem 01.07.2020 Herr Pichlmaier.

ESS

Der Bau der ESS geht trotz COVID-19 voran, wenn auch verlangsamt. Im Herbst ist eine aktualisierte Zeitplanung zu erwarten, wenn ausreichend Informationen vorliegen. Bis Ende August sind die meisten ESS-Mitarbeitende im Home-Office. Im Frühjahr 2021 sollen die neuen Bürogebäude und Werkstätten wie geplant bezogen werden.

Es hat einen Call für COVID-19-Forschung gegeben, bei dem die ESS ihre Deuterierungsaktivitäten zur Verfügung gestellt hat. In Zusammenarbeit mit MAX IV in Lund und mit LENS-Partnern laufen einige vielversprechende Projekte. 

Die Planung für die erste Wissenschaft (First Science) läuft. Dazu soll auch das ESS-ILL User Meeting beitragen. Es findet als digitale Konferenz vom 23. bis 25. 09.2020 statt. Geplant sind vier Sessions mit Plenarvorträgen und eine Podiumsdiskussion am letzten Tag. Statt Parallel Sessions werden im Anschluss Topical Workshops als digitale Konferenzen stattfinden.  

Die Planung der ersten Instrumente ist unverändert: ODIN, DREAM und LoKI sollen die ersten Instrumente sein beim Start der Quelle (Beam on Target), nur kurz danach folgen BEER, CSPEC, BIFROST, ESTIA und MAGIC.

DN2020 und Wolfram-Prandl-Preis

Die Deutsche Neutronenstreutagung soll so weit wie möglich vor Ort in Garching stattfinden. Die Deadline für Abstracts ist am 01. August 2020, s. https://indico.frm2.tum.de/event/225/

Bei der DN2020 wir der Wolfram-Prandl-Preis verliehen, zu dem das KFN exzellente Nominierungen bekommen hat.

KFN-Wahl 2020

Das KFN ergänzt die bestehende Kandidatenliste für die Wahl des 12. KFN im Oktober 2020.

Förderung

In ErUM-Pro (ehem. Verbundforschung) sind viele Projekte durch die Corona-Pandemie beeinträchtigt. Generelle Verlängerungen und Mittelverlagerungen wird es nicht geben. Projektleiter*Innen sollen sich direkt mit dem Projektträger in Verbindung setzten und über notwendige Anpassungen wird im Einzelfall entschieden. Auf der Webseite des PT gibt es Hinweise zum Umgang mit der Pandemie in der Projektförderung.: https://pt.desy.de/. Beispielsweise sind Stornokosten ggf. zuwendungsfähig.

Die nächste Ausschreibung für ErUM-Pro soll Ende 2021 folgen. Im Röntgen-Ångström-Cluster wird vermutlich in 2021 die nächste Ausschreibung erfolgen.

Strategiepapier

Zentrale Inhalte des geplanten KFN-Strategiepapiers werden diskutiert und Aufgaben verteilt.

Termine

Die nächste Videokonferenz des KFN findet am 30.07.2020 statt.

abgelegt unter: KFN, Protokoll, Komitee