Sie sind hier: Startseite / Nutzervertretungen / Komitee Forschung mit Neutronen / Komitee / Rundschreiben / [kfn-info] ErUM-Data: Neuer BMBF-Aktionsplan veröffentlicht

[kfn-info] ErUM-Data: Neuer BMBF-Aktionsplan veröffentlicht

Rundschreiben des KFN vom 17.11.2020

 

Liebe Liebe Freunde der Forschung mit Neutronen,,

bitte beachten Sie diese gemeinsame Erklärung der Komitees Forschung mit Synchrotronstrahlung, Neutronen und nuklearen Sonden und Ionenstrahlen:

Neuer BMBF-Aktionsplan ErUM-Data veröffentlicht


Das BMBF hat am 12.11.2020 den Aktionsplan „ErUM-Data – von Big Data zu Smart Data“ veröffentlicht. Ziel ist es, das große Potenzial digitaler Lösungen aus der Grundlagenforschung stärker auszuschöpfen, um exzellente Forschung zu ermöglichen und gleichzeitig gesellschaftliche Herausforderungen zu bewältigen:

https://www.bmbf.de/upload_filestore/pub/Aktionsplan_ErUM_Data.pdf
https://www.bmbf.de/files/2020-11-12_173%20PM%20ErUM%20Data.pdf

Hierzu definiert der Aktionsplan Maßnahmen in den drei übergreifenden Themenfeldern „Forschungsdatenmanagement“, „Föderierte Digitalinfrastrukturen“ sowie „Software und Algorithmen“. Bei der Umsetzung der Maßnahmen liegt der Fokus auf der transdisziplinären Vernetzung der ErUM-Forschungsbereiche mit weiteren relevanten Bereichen.

Die Komitees Forschung mit Synchrotronstrahlung, Neutronen und nuklearen Sonden und Ionenstrahlen (KFS, KFN und KFSI) haben die Entwicklung des Förderprogramms gemeinsam mit anderen beteiligten Nutzerkomitees eng begleitet und sind überzeugt, dass die digitale Transformation für die Zukunft der Forschung mit Neutronen, Photonen und Ionen von zentraler Bedeutung ist. Die Komitees begrüßen das Förderprogramm: Für die Jahre 2020 bis 2030 sind bis zu 120 Millionen Euro vorgesehen. Damit kann die digitale Transformation in der ErUM-Forschung signifikant vorangebracht werden.

Im Rahmen von ErUM-Data ist zeitnah die erste Förderbekanntmachung vorgesehen. Dabei sollen zunächst Forschungs- und Entwicklungsarbeiten aus dem ErUM-Data-Themenfeld Software und Algorithmen im Bereich Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen gefördert werden.

Wir möchten Sie daher aufrufen, vorbereitend für die zu erwartende BMBF-Förderrichtlinie zu ErUM-Data transdisziplinäre Kooperationen zu bilden. Die transdisziplinäre Zusammenarbeit soll über die verschiedenen Bereiche von ErUM – aber auch unter Einbeziehung anderer inhaltlich beteiligter Disziplinen wie Mathematik, Informatik und Datenwissenschaften - gestärkt werden, um gemeinsam die relevanten Forschungsinfrastrukturen in digitaler Hinsicht nachhaltig weiterzuentwickeln.

Sollten Sie Interesse haben und weitere Informationen benötigen, können Sie sich gerne an die Mitglieder von KFS, KFN und KFSI oder den zuständigen Projektträger PT-DESY wenden.

Mit freundlichen Grüßen,

Bridget Murphy, KFS-Vorsitzende
Astrid Schneidewind, KFN-Vorsitzende
Günther Dollinger, KFSI-Vorsitzender
Karin Griewatsch, SNI-PR

abgelegt unter: KFN, Rundschreiben
SNI-Portal