Sie sind hier: Startseite / Nutzervertretungen / Komitee Forschung mit Synchrotronstrahlung / Aktuell / Nachrichten aus der Forschungspolitik

Nachrichten aus der Forschungspolitik

ErUM-Pro-Ausschreibung veröffentlicht

25.08.2021: Richtlinie zur Förderung von ausgewählten Schwerpunkten der Erforschung von Materie an Großgeräten innerhalb des Rahmenprogramms Erforschung von Universum und Materie - ErUM im www.bundesanzeiger.de (Amtlicher Teil) veröffentlicht.

Helmholtz Photon Science Roadmap 2021

02.08.2021: Die drei Helmholtz-Zentren DESY, HZB und HZDR haben eine gemeinsame Zukunftsplanung entwickelt und als Broschüren (Kurz- und Langfassung) vorgelegt.

Förderung des Konsortiums “DAPHNE4NFDI” im Rahmen der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur bekanntgegeben

02.07.2021: Das Konsortium DAPHNE4NFDI erhält eine Förderung für den Aufbau einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur

2. Action Plan ErUM-Data Community Meeting

ErUM-Data-Ausschreibung veröffentlicht

07.06.2021: Richtlinie zur Förderung von Verbundvorhaben zum Themenfeld „Software und Algorithmen“ zur Erforschung von Universum und Materie (ErUM) mit Schwerpunkt auf Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen im www.bundesanzeiger.de (Amtlicher Teil) veröffentlicht.

Antragsberatung ErUM-Data und ErUM-Pro

Save the date: Zoom-Konferenzen für Antragsstellende

Statement des KFS zu den Einschränkungen durch die Pandemie

Statement des Komitee Forschung mit Synchrotronstrahlung zu den Einschränkungen der Forschung mit Synchrotronstrahlung durch die Pandemie, 12.04.2021

Deutsch-schwedische Kooperation: Förderung von Gemeinschaftsprojekten im Röntgen-Ångström-Cluster

Ausschreibung des BMBF, Antragsfrist ist der 12.05.2021

Ausschreibung Förderung der Künstlichen Intelligenz in der Hochschulbildung

22.03.2021: Das BMBF fördert Verbundprojekte an Hochschulen zum Thema künstliche Intelligenz

Action Plan ErUM-Data Community meeting

Anmeldung bis zum 17.01.2021

Aktionsplan ErUM-Data veröffentlicht

Von Big Data zu Smart Data: Digitalisierung in der naturwissenschaftlichen Grundlagenforschung, 12.11.2020

Neue Strategiebroschüre des KFS

12.05.2020: Forschung mit Photonen - Licht für die Zukunft, Frühjahr 2020

BARI - ein neues Angebot für Studierende

Baltic Science Network Mobility Programme for Research Internships (BARI)

DAta from PHoton and Neutron Experiments

22.10.2019: KFS und KFN unterstützen Antrag auf Konsortium für Forschungsdatenmanagement

Aufruf zur Beteiligung an DAPHNE - DAta for PHoton and Neutron Experiments

08.08.2019

Liebe Nutzer von Synchrotronstrahlung und Neutronen,

Dies ist ein Aufruf zur Beteiligung.

Die DFG hat die Förderung einer Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) angekündigt, und als Reaktion darauf werden wir ein gemeinsames Projekt der Photonen- und Neutronennutzergemeinschaften einreichen. Der Titel lautet

"DAPHNE - DAta for PHoton and Neutron Experiments".

Das Ziel der NFDI ist das systematische Management von wissenschaftlichen und Forschungsdaten, langfristige Speicherung, Sicherung und Zugänglichkeit, und die Vernetzung der Daten sowohl national als auch international, s. https://www.dfg.de/en/research_funding/programmes/nfdi/index.html

Für unsere Nutzergemeinschaften konzentrieren wir uns auf die folgenden Bereiche:

1.) Richtlineien, Kommunikation und Kooperation mit anderen NFDI-Konsortien und internationalen Partnern

2.) Informationsverbreitung und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation mit den Nutzergemeinschaften

3.) Datenmanagement während der Experimente

4.) Datenkatalog entsprechend der FAIR-Prinzipien (Findable, Accessible, Interoperable, and Re-usable)

Für die Weiterentwicklung des Vorhabens brauchen wir die Unterstützung der Neutronen- und Synchrotronnutzergemeinschaften.

Wir laden Sie ein, sich an dem Proposal zu beteiligen. Wenn Sie Interesse haben, schreiben Sie bitte bis zum 11. August eine E-Mail mit dem Betreff "Re: National research data infrastructure (NFDI) call for
participation" an Bridget Murphy (murphy@physik.uni-kiel.de) und Astrid Schneidewind (a.schneidewind@fz-juelich.de). Die E-Mail sollte enthalten:

1) Eine Erklärung, dass Sie teilnehmen wollen

2) Ihren Titel, Namen und Institution in einer einzigen Zeile

3) Vorläufig ist das ausreichend. Später werden wir mit Ihnen Kontakt aufnehmen.

Mit freundlichen Grüßen,

Astrid Schneidewind (KFN) und Bridget Murphy (KFS)

Die folgenden WissenschaftlerInnen und RepräsentantInnen des KFS und KFN haben den "Letter of intent" zusammen vorbereitet. Für weitere Informationen können Sie gerne mit ihnen Kontakt aufnehmen (einige Antworten können durch die Sommerferien verzögert werden).

Sprecher
Dr. Anton Barty, DESY Photon Science, anton.barty@desy.de

Co-Sprecher
PD Dr. Bridget Murphy, Universität Kiel, murphy@physik.uni-kiel.de
Prof. Dr. Christian Gutt, Universität Siegen, gutt@physik.uni-siegen.de
Dr. Wiebke Lohstroh, TU München, wiebke.lohstroh@frm2.tum.de
Dr. Astrid Schneidewind, Forschungszentrum Jülich, a.schneidewind@fz-juelich.de
Prof. Dr. Jan-Dierk Grunwaldt, Karlsruher Institut für Technologie, grunwaldt@kit.edu
Prof. Dr. Frank Schreiber, Universität Tübingen, frank.schreiber@uni-tuebingen.de
Prof. Dr. Tobias Unruh, Universität Erlangen-Nürnberg, tobias.unruh@fau.de
Dr. Sebastian Busch, Helmholtz-Zentrum Geesthacht, sebastian.busch@hzg.de

Deutsch-schwedische Kooperation: Förderung von Gemeinschaftsprojekten im Röntgen-Ångström-Cluster

Ausschreibung des BMBF, Antragsfrist ist der 04.09.2019

ErUM-Komitees haben Empfehlungen zur digitalen Transformation vorgelegt

10.05.2019: Challenges and Opportunities of Digital Transformation in Fundamental Research on Universe and Matter, April 2019

Data Science in Hamburg: Neue Graduiertenschule DASHH

abgelegt unter: Nachrichtenkollektion, KFS