Dr.-Ing. Jens Gibmeier

KFS-Kandidat 2020

 

JG-150

Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Institut für Angewandte Materialen - Werkstoffkunde
Kaiserstrasse 12
76131 Karlsruhe
Tel.: +49 721 608 42675
jens.gibmeier@kit.edu



 

Aktuelle Forschungsschwerpunkte:

  • Ermittlung und Bewertung von Eigenspannungen in Strukturwerkstoffen und maschinenbaulichen Bauteilen
  • In-situ Ermittlung von mechanischen Spannungen in heterogenen Werkstoffen mit Diffraktionsmethoden unter mechanischer und thermischer Beanspruchung
  • In-situ Charakterisierung der Umwandlungskinetik und der Entwicklung mechanischer Spannungen bei schnell Ablaufenden Prozessen (Laserstrahlhärten, spanende Bearbeitung, Lichtbogenschweißen) mittels Synchrotron-Röntgenbeugung

 

Dafür würde ich mich im KFS einsetzen:

  • Vertretung der Interessen der Ingenieurswissenschaften
  • Förderung von internationaler und interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Zugang und Nutzung von komplementären Analysemethoden on-site
  • Nachwuchsförderung

 

Wissenschaftlicher Werdegang

Aktuell:

Akademischer Oberrat und Leiter der Abteilung "Struktur- und Spannungsanalyse"

seit 02/2013:

KIT Associate Fellow

2006 – 2008:

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Hahn-Meitner-Institut Berlin, c/o Bessy II, Strahlrohrbetreuer Materialforschungsbeamline EDDI

2004:

Promotion zum Dr.-Ing. an der Fakultät für Maschinenbau der Universität Kassel bei Prof. Dr.-Ing. B. Scholtes,
Thema: Zum Einfluss von Last- und Eigenspannungen auf die Ergebnisse instrumentierter Eindringhärteprüfungen

1999 – 2005:

wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Werkstofftechnik - FG Metallische Werkstoffe - an der Universität Kassel
Diplomabschluss II über Eigenspannungen in funktionell gradierten Werkstoffen (Bearbeitung des Themas an der Universität von Linköping, Schweden)

1998:

Diplomabschluss I über mechanische Methoden zur Eigenspannungsanalyse

1991 - 1999:

Studium Maschinenbau, Fakultät für Maschinenbau – Institut für Werkstofftechnik -an der Universität Kassel

 

Mitgliedschaften in Gremien

seit 2017:

Mitglied im MLZ (Heinz Maier-Leibnitz Zentrum) User Committee

seit 2017:

Mitglied im Strahlzeitkomitee an der ESRF (Grenoble), im ´Committee C02´

2014- 2019:

Mitglied im Strahlzeitkomitee bei Petra III (Desy), im Gremium ´Engineering Materials Science´

2013- 2017:

Mitglied im Strahlzeitkomitee des MLZ (Heinz Maier-Leibnitz Zentrum), FRM II im Gremium ´Material Science´
abgelegt unter: KFS, Komitee