Sie sind hier: Startseite / Nutzervertretungen / Komitee Forschung mit Synchrotronstrahlung / Komitee / Mitglieder / Prof. Dr. Birgit Kanngießer

Prof. Dr. Birgit Kanngießer

KFS-Kandidatin 2020
BK

Technische Universität Berlin
Institut für Optik und Atomare Physik

Hardenbergstr. 36
10623 Berlin

Tel.: +49(0)30 31421428
Fax: +49(0)30 31423018
birgit.kanngiesser@tu-berlin.de
 

Aktuelle Forschungsschwerpunkte

  • Entwicklung von Röntgenmethoden, Kombination Labor mit Synchrotronquellen
  • Struktur und Dynamik von Grenzflächen und Nanomaterialien
  • Anwendungen in der Biomedizin, Katalyse und Kulturgutforschung

 

Dafür würde ich mich im KFS einsetzen:

  • Erschließung neuer Anwendungsgebiete
  • Kombination Synchrotron und Labor
  • Chancengleichheit in der Wissenschaft
  • Nachwuchsförderung
  • Upgrades für Photonenquellen
  • Kommunikation mit der Industrie

 

Wissenschaftlicher Werdegang

seit 2009

Professur für experimentelle Physik mit Schwerpunkt „Analytische Röntgenphysik“ an der Technischen Universität Berlin

2015

Gastwissenschaftlerin an der ESRF (European Synchrotron Radiation Facility), Grenoble, Frankreich

2004-2008

Assistenz-Professorin am Institut für Optik und Atomare Physik, TU Berlin

2004

Habilitation in Physik, Technische Universität Berlin

 

Gremien und Auszeichnungen

seit 2013

Mitglied des Komitees Forschung mit Synchrotronstrahlung

seit 2018

Mitglied im Prisma-Forum des BMBF

2016-2019

Mitglied des Gutachterausschuss des BMBF (Vorsitz 2018/2019)

2011-2015

Mitglied des Strahlzeitkomitees der ESRF

2010-2019

Mitglied der Jury für den „Innovationspreis Berlin Brandenburg“

2010-2019

Sprecherin des Aktivitätsfelds „Optische Analytik“ des Kompetenznetzwerks für Optische Technologien (OpTecBB)

2008

Röntgenpreis 2008 der Justus-Liebig-Universität Gießen
abgelegt unter: KFS, Komitee