98. KFS-Sitzung

Komitee Forschung mit Synchrotronstrahlung

Donnerstag, den 06.06.2019, Schenefeld

E R G E B N I S B E R I C H T

Nutzerumfrage des KFS: Die Ergebnisse der Nutzerumfrage des KFS wurden ausgewertet und zur Veröffentlichung auf der KFS-Webseite vorbereitet. Diese soll noch Ende Juni erfolgen.

Digitale Agenda: Das KFS begleitet zusammen mit den anderen Komitees des Forschungsbereiches die Vorbereitung des neuen BMBF-Aktionsplans ErUM-Data. Nach dem Workshop im Oktober 2018 wurde das Dokument „Challenges and Opportunities of Digital Transformation in Fundamental Research on Universe and Matter" (https://www.sni-portal.de/de/nachrichten/erum-komitees-haben-empfehlungen-zur-digitalen-transformation-vorgelegt) erarbeitet und nach Rücksprache mit dem BMBF und Abstimmung in allen Komitees am 02.05.2019 dem BMBF überreicht. Das BMBF hat im Gegenzug betont, wie wichtig die Zusammenarbeit der verschiedenen Communities sein wird. Mitte Juni findet ein gemeinsamer KFN- und KFS-Workshop statt, der die erste Ausschreibungsrunde vorbereiten soll.

KFS-Broschüre: Der Stand der Broschüre wird vorgestellt und das weitere Vorgehen wird abgestimmt.

Berichte aus den Zentren: Am BESSY wird während des Shutdown im Sommer unter anderem der Wellenlängenschieber, der die BAM Messlinie mit harten Röntgenstrahlen versorgt, wieder eingebaut werden. Des Weiteren wird der Undulator, der das EMIL Labor mit harten Röntgenstrahlen versorgt, überholt, so dass ab dem Herbst der gesamte spektrale Bereich zur Verfügung stehen wird. Der reguläre Nutzerbetrieb wird nach dem Shutdown in KW39 starten. Mit der Außerbetriebnahme der Neutronenquelle BER-II wird das Nutzertreffen im Dezember (4. - 6. Dezember 2019) das letzte der Neutronennutzer in Berlin sein. Abweichend vom etablierten Ablauf wird deswegen am ersten Tag (Mittwoch, der 4.12.) das Treffen der Neutronennutzer stattfinden und mit einer Festveranstaltung abgerundet werden. Das Photonennutzertreffen findet dann am Donnerstag (5.12.) und Freitag (6.12.) statt. Das Nutzertreffen im Jahr 2020 findet vom 9.-11. Dezember statt und wird ausschließlich ein Photonennutzertreffen sein, dass durch Workshops und andere begleitende Veranstaltungen ergänzt werden wird. Der Termin wird auf der Website des KFS bekanntgegeben.

Am European XFEL sind erstmalig alle sechs Instrumente im Nutzer-Betrieb gewesen. Zudem geht die Detektorentwicklung gut voran, alle Systeme sind jetzt installiert und wurden erfolgreich in ersten Experiment eingesetzt. Einige diese Entwicklungen sind in Kooperationen mit nationalen und internationalen Institutionen erfolgt. Im Juli soll es einen Call für das Frühjahr 2020 geben.

Am DESY wurden der letzten Runde 30% mehr Proposals eingereicht - wahrscheinlich, weil sich die ESRF derzeit im Shutdown befindet. Die Vorbereitungen für PETRA IV laufen. FLASH läuft ebenfalls sehr gut. Das neue Gebäude für das „Center for X-Ray- and Nano-Science“ ist im Bau und im Plan. Die geplante „Science City Bahrenfeld“ wurde in Berlin vorgestellt.

Wilfried Wurth: Das KFS gedenkt in einer Schweigeminute Herrn Prof. Dr. Wilfried Wurth und seiner Verdienste. Er war am 9. Mai 2019 ganz unerwartet verstorben. Herr Wurth war von 2008 bis 2011 zweiter und 2011 bis 2014 erster Vorsitzender des KFS.

ErUM und PT DESY: In der neuen Förderperiode 2019- 2022 der Projektförderung ErUM-Pro gab es einen deutlichen Zuwachs an Anträgen gegenüber der letzten Förderperiode. Trotz Steigerung des Fördervolumens sank daher die Förderquote, wobei aber in etwa die gleiche Anzahl von Projekten bewilligt wurde wie in der vorangegangenen Förderperiode. Die Mittel verteilen sich gleichmäßig über die Bereiche Forschung mit Photonen, Neutronen, geladene Teilchen und Beschleunigerphysik.

abgelegt unter: Protokoll, KFS