www.neutronenforschung.de

sni-portal

Forschungsneutronenquelle Garching

Institut Laue-Langevin

Helmholtz-Zentrum Geesthacht

Forschungszentrum Jülich

Helmholtz-Zentrum Berlin

Anwendung von Neutronen in den Materialwissenschaften
 

Tiefe Einblicke für maßgeschneiderte Materialen

Die in den letzten Jahrzehnten entwickelten experimentellen Methoden der Neutronenphysik gewinnen zunehmend großes Interesse als analytisches Werkzeug und Materialänderungsverfahren in den Materialwissenschaften, Ingenieurwissenschaften und auf einigen Gebieten der Technik. Das liegt vor allem daran, daß Neutronen wegen der Wechselwirkung mit den Atomkernen eine andere Elementempfindlichkeit besitzen als Röntgenstrahlen und daß sie wegen der fehlenden Ladung tief in Materialien eindringen und Elemente umwandeln können.

Wichtige Anwendungen sind die Eigenspannungsanalyse, die zerstörungsfreien Inspektion des Inneren von Bauteilen und Werkstücken durch Transmissionsmessungen, die Material- und Spurenanalyse (Neutronenaktivierungsanalyse) und die Herstellung von Radioisotopen für Technik, Medizin und Umweltanalyse.
Quelle: KFN-Strategiepapier 1999


Mehr zum Thema:


Improving Lubrication with Additives

HZB Highlights 2011

Lubricants help to minimise material wear in machines, save energy in motors, or increase the efficiency of, say, wind turbines. While they have been successfully used for centuries, it is still not fully undrestood how they work. Ali Zarbakhsh has made it his mission to solve this mystery. [more]



Unusual magnetic and structural properties of nanocrystalline chromium
R Przenioslo
The Annals of the Marie Curie fellowship, Vol. 38-41


This contribution presents a review about the crystalline and magnetic microstructure of nanocrystalline (nano-Cr) and amorphous (am-Cr) chromium. Small angle neutron scattering studies have shown fractal-type density correlations in both nano-Cr and am-Cr. The magnetic ordering in nano-Cr was studied by means of neutron powder diffraction. It is shown that the reduced crystallite size has a strong influence on the magnetic ordering of nano-Cr. The magnetic phase transitions observed in nano-Cr are also associated with anomalies of the lattice parameter. [more]



Innenleben eines magnetischen Schlosses gezeigt

Computer Zeitung 1998 (25) S. 40

Um die Verklebung eines magnetischen Schlosses zu überprüfen (Abb. links: rote Schicht), ist im Münchner Forschungsreaktor das Gußeisen mit Neutronen tomographiert worden. Die mit der weltweit einzigen kommerziellen Grafikbibliothek VGL 2.0 von Volume Graphics, Heidelberg, erstellte Bildsequenz zeigt auch das Innenleben des schlüssellosen Schlosses: Wird ein spezielles Magnetklötzchen an die gelben Stiftköpfe geführt, verändern sie ihre Position und lösen den grünen Hebel das Schloß öffnet sich. Laut Volume-Graphics-Chef Christoph Reinhart wird die Grafikbibliothek auch für die Open-GL-basierte Volumenvisualisierung nicht nur in der Industrie, sondern auch in der Medizin und Biologie eingesetzt. Fotos: Valume Graphics
> Orientierung
Methoden
Neutronenquellen
Anträge und Bewerbungsfristen
Weitere Fragen zu Forschung mit Neutronen
> Forschungsfelder
Neutronen und das Leben
Neutronen und das Universum
Neue funktionelle Materialien
Mikrostruktur bestimmt Werkstoffeigenschaften
Oberflächen-, Grenzflächen- und Nanowissenschaften
Korrelationen (Magnetismus)
> Anwendungsbeispiele
Physik
Chemie
Kristallographie
Materialwissenschaften
Biologie
Medizin
Geowissenschaften
Archäologie
Kunstgeschichte